Presselaunch Schwarzweiß2


 

<<zurück

Förderung für optimales Raumklima
Zehnder Deckenstrahlplatten und optionale Zehnder LED-Einbauleuchten erhalten KfW-Bank-Förderung

Lahr, November 2018. Zehnder Deckenstrahlplatten in zahlreichen Ausführungen erfüllen die hohen Effizienz-Anforderungen, welche sie zur Förderung durch das Programm „Energieeffizient Bauen und Sanieren“ der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) qualifizieren. Auch die optional verfügbaren LED-Einbauleuchten eignen sich für die begehrte KfW-Bank-Förderung. Die innovativen und KfW-Bank geförderten Einbauleuchten sind ab sofort für alle Zehnder Deckenstrahlplatten erhältlich. Damit erhalten die Marktpartner bei dieser Zehnder Technologie nicht nur ein optimales Raumklima – punktgenaue Strahlungswärme inklusive energieeffizienter Beleuchtung – sie können auch von einer finanziellen Unterstützung durch die größte nationale Förderbank profitieren.

Im Zuge des Programms „Energieeffizient Bauen und Sanieren“ der Kreditanstalt KfW-Bank sind sowohl Zehnder Deckenstrahlplatten, als auch die optional verfügbaren LED-Einbauleuchten für Zehnder Deckenstrahlplatten förderfähig. Um in den Genuss einer finanziellen Unterstützung seitens der KfW-Bank zu kommen, müssen bei den Deckenstrahlplatten die Oberseite mindestens 40 mm isoliert sein und der Strahlungsanteil mehr als 75 % betragen. Dies trifft auf einen Großteil der Deckenstrahlplatten vom Raumklimaspezialisten Zehnder zu.

Die LED-Einbauleuchten für Zehnder Deckenstrahlplatten qualifizieren sich im Rahmen einer Beleuchtungsoptimierung für die KfW-Förderung. Die Qualitätsmerkmale Systemlichtausbeute, Farbwiedergabeindex und Lichtstromerhalt des Beleuchtungssystems erfüllen dabei die hohen Anforderungen der Kreditanstalt. Um beim Förderantrag den Zuspruch zu bekommen, ist neben einem Herstellernachweis über diese Charakteristika auch ein Beleuchtungskonzept seitens eines qualifizierten Planers notwendig.

Zehnder bietet LED-Einbauleuchten ab sofort auch für die beliebten Deckenstrahlplatten Zehnder ZIP an. Aufgrund der hohen Energieeffizienz lassen sich so im Vergleich zu alternativen Beleuchtungssystemen bis zu 90 % der Energiekosten einsparen. Weitere Pluspunkte des innovativen 2-in-1-Systems aus Deckenstrahlplatte und Beleuchtungselement sind hohe Schaltfestigkeit, geringe Wartungs- und Instandhaltungskosten, mehr Planungssicherheit durch reduzierten Installationsaufwand sowie eine lange Lebensdauer.




ENDE








 

PM Zehnder KfW-Förderung für Deckenstrahlplatten Motiv 1 web72dpi
jpgPM Zehnder KfW-Förderung für Deckenstrahlplatten Motiv 1 300dpi.jpg

   
  Bilder in 300 dpi sowie Pressetext für Download rechts klicken: "Ziel speichern unter"
   

Pressetext:
docPM Zehnder KfW-Förderung für Deckenstrahlplatten.doc


pdfPM Zehnder KfW-Förderung für Deckenstrahlplatten.pdf


   Bildquelle:
Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr.
Abdruck honorarfrei bitte unter Quellenangabe.