Presselaunch Schwarzweiß2


 

<<zurück

Serienmäßig sicher
Neues System Niv-O-Stop bietet Überfüllsicherung für Öltanks

 

Selters, im Mai 2018. Schütz bietet ab sofort ein neues System zur Überfüllsicherung von Öltanks an: Insbesondere bei Batterietanksystemen ist eine verlässliche Abschaltung der Befüllung jedes einzelnen Tanks in der Kette wichtig. Niv-O-Stop überwacht die gesamte Anlage zuverlässig mittels Grenzwertgeber im ersten und Schwimmerschalter in jedem weiteren Tank des Batterietanksystems. Niv-O-Stop lässt sich auch für bestehende Öltank-Systeme nachrüsten.

Gerade bei der Erneuerung einer Tankanlage bieten sich Batterietanksysteme als kostengünstige Lösung an. Dabei werden mehrere Behälter zu einem System verbunden: Die einzelnen Öltanks müssen also nicht jeweils das komplette Bedarfsvolumen abdecken, sind entsprechend kleiner dimensioniert und passen problemlos durch Türen und größere Fensteröffnungen. Je nach jährlichem Heizölverbrauch lässt sich so das Lagervolumen unproblematisch an die persönlichen Bedürfnisse anpassen. Für ein Einfamilienhaus benötigt man lediglich eine Raumabmessung von 3,5 Quadratmeter, um beispielsweise drei Behälter eines Tank im Tank Spezial Systems unterzubringen – die typische Menge einer 3.000 Liter Anlage für den Jahresbedarf.

Einmal im Jahr werden hierzulande typischerweise die Öltanks befüllt: Dabei sollte sichergestellt werden, dass der Füllvorgang bei Erreichen des vorgegebenen Füllstandes verlässlich abgestellt wird. Gerade für Batterietanksysteme hat Schütz nun das Sicherungssystem Niv-O-Stop entwickelt: Es schützt die Anlage sicher und zuverlässig vor Überfüllung. Dabei sorgt im ersten Tank der Kette ein Kaltleiter mit dem Prinzip eines temperaturabhängigen elektrischen Widerstands dafür, dass die Betankung bei Erreichen der Füllhöhe beendet wird. Sobald das Heizöl die Füllhöhe erreicht und den Kaltleiter eintaucht, kühlt er ab, ändert sprunghaft seinen elektrischen Widerstand und signalisiert so dem Tankwagen zuverlässig das Ende der Befüllung.

In einem Batterietanksystem überwacht Niv-O-Stop allerdings nicht nur den ersten, sondern auch jeden weiteren Tank mittels einer Grenzwertgeber-Kette: Unterschiedliche Füllhöhen mehrerer Tanks, die durch ungleiche Entnahmen zustande gekommen sind, könnten bei der Betankung ohne Niv-O-Stop zu Überfüllschäden führen. So aber lässt sich auch das Nachfüllen mehrerer teilentleerter Tanks mit Hilfe der Grenzwertgeberkette (GWG-Kette) innerhalb sicherer Rahmenbedingungen komfortabel realisieren.

Mehr Informationen: www.schuetz.net


Zeichen (inkl. Leerzeichen): 2.478

 
Die Schütz GmbH & Co. KGaA wurde 1958 gegründet. Der Sitz der Unternehmenszentrale befindet sich in Selters im Westerwald (Deutschland). Weltweit verfügt Schütz über 40 Produktionsstandorte mit über 4.000 Mitarbeitern. Mit seinen vier Geschäftsfeldern nimmt Schütz in den jeweiligen Märkten diverse Spitzenpositionen ein. Das Familienunternehmen ist wichtiger Trendsetter und Innovationsgeber.

 

PM Schütz Energy Systems Überfüllsicherung für Öltanks Motiv 1 web72 

PM Schütz Energy Systems Überfüllsicherung für Öltanks Motiv 2 web72

Bilder in 300 dpi sowie Pressetext für Download rechts klicken: "Ziel speichern unter"
   
 

Pressetext:

pdfPM Schütz Energy Systems Überfüllsicherung für Öltanks.pdf

txtPM Schütz Energy Systems Überfüllsicherung für Öltanks.txt

   
   
  Bildquelle:
Schütz GmbH & Co. KGaA
Abdruck honorarfrei, um Belegexemplar wird gebeten