Presselaunch Schwarzweiß2


<<zurück

Intelligente Eigenverbrauchsoptimierung für PV-Anlagenbesitzer 
Die neue ÖkoFEN Pellematic Smart PV

Mickhausen im März 2016. Für Photovoltaik-Anlagenbesitzer, die noch eine alte, fossile Heizung nutzen und sich über eine Modernisierung Gedanken machen, bietet ÖkoFEN, Europas Spezialist für Pelletheizungen, mit der neuen Pellematic Smart PV jetzt ein besonders intelligentes System zur Eigenverbrauchsoptimierung. Dieses ermöglicht die Nutzung überschüssigen Stroms aus der hauseigenen PV-Anlage zur Wärmeerzeugung. Der smarte Heizungsregler misst dabei die Gesamtenergiebilanz des Hauses von Wärme und Strom, optimiert den Verbrauch dank Online-Wetterdaten-Anbindung und speichert die Überschussenergie im Pufferspeicher.

Für die intelligente Verbrauchsoptimierung hauseigenen PV-Stroms wird das bewährte ÖkoFEN Pellet-Brennwertgerät Pellematic Smart mit integriertem 600 l Pufferspeicher mit einem „Smart PV Meter“ und einem „Power2Heat-System“ ausgestattet: So wird aus der Pellematic Smart die neue Pellematic Smart PV, die intelligent die bestehende PV-Anlage mit der Pelletheizung kombiniert. Der „Smart PV Meter“ misst dabei alle Stromlasten im Gebäude, zeichnet Stromproduktion, Netzbezug, Netzeinspeisung sowie Eigenverbrauch auf und ermöglicht die Auswertungen über das Pelletronic Touch Bedienteil. Das „Power2Heat-System“ umfasst einen Leistungssteller und einen Heizstab mit 2 kW Leistung, um den Überschuss-Strom für den Pufferspeicher nutzbar zu machen.

Über die Heizungsregelung Pelletronic Touch wird die Überschussenergie im Heizsystem intelligent genutzt: So misst der Regler die Gesamtenergiebilanz des Hauses von Wärme und Strom, optimiert den Verbrauch dank Online-Wetterdaten-Anbindung, z.B. durch Kesselverzögerung für die Warmwasserbereitung oder Reduktion der Warmwassertemperatur, wenn aufgrund der Wettervorschau Überschussenergie zu erwarten ist, und speichert diese im Pufferspeicher der Pellematic Smart. Anstatt also überschüssigen Strom gar nicht oder nur gegen eine geringe Vergütung ins öffentliche Netz einzuspeisen, kann auf diese Weise die Sonnenenergie effizienter und kostensparender für die Heizung eingesetzt werden. Der Brennstoffverbrauch wird zusätzlich gesenkt und das Energiesystem aus Holzpellets und PV-Strom optimal genutzt.

Pellematic Smart PV informiert jederzeit über den Energiehaushalt, identifiziert verdeckte 'Stromfresser' und verkürzt darüber hinaus die Amortisationszeit der privaten Stromerzeugung, da der sonst ungenutzte PV-Strom die Heizkosten senkt.
So bietet Pellematic Smart PV für Photovoltaik-Anlagenbesitzer, die ideale Heizlösung.

ENDE






 

2-2-OekoFEN Pellematic-SmartPV Regler-Meter Bild1 web72

jpg2-2 OekoFEN Pellematic SmartPV Regler Meter Bild1 300dpi.jpg

 

2-2-OekoFEN Pellematic-SmartPV Bild2 web72

jpg2-2 OekoFEN Pellematic SmartPV Bild2 300dpi.jpg

Bilder in 300 dpi sowie Pressetext für Download rechts klicken: "Ziel speichern unter"

Pressetext:

doc2-2 OekoFEN Pellematic Smart PV.doc

pdf2-2 OekoFEN Pellematic Smart PV.pdf

 Bildquelle:
ÖkoFEN, Mickhausen
Abdruck honorarfrei
unter Nennung
der Bildquelle.