Presselaunch Schwarzweiß2


<<zurück

ÖkoFEN Bildwelten 2016

   

Alle Motive per Dropbox herunterladen

Dropbox Classic Arrow 

  Bild 1:
Eine Pelletheizung bietet effizientes, emissionsarmes Heizen auf Basis eines regionalen und zukunftssicheren Brennstoffs. Mit der Pellematic – dem Orginial – brachte ÖkoFEN, Europas Spezialist für Pelletheizungen, 1997 den ersten typengeprüften Pelletkessel auf den Markt, der kontinuierlich weiterentwickelt wird. Die Pellematic läuft vollautomatisch und betriebssicher, sodass der Heizungsbesitzer mehr Zeit für die wichtigen Dinge im Leben hat.

1 OekoFEN Pellematic Family web72

 jpg1 OekoFEN Pellematic Family 300dpi.jpg

 

 

Bild 2:
Durch den Fachmann lässt sich das Leistungsspektrum eines ÖkoFEN Pelletkessels einfach durch die Größe der Wärmetauscherflächen im Heizkessel regulieren. Die Kessel können in drei Leistungsgruppen, jeweils zwischen 12-20 kW, 25-32 kW und 36-56 kW modulieren. Damit lässt sich die Pelletheizung innerhalb dieser Baugruppen an den geänderten Baubestand anpassen und kann sowohl energetisch sanierte Effizienzgebäude als auch einen Altbestand kostensparend mit Wärme versorgen.

 2 OekoFEN Pellematic Kessel-waechst-mit web72

 jpg2 OekoFEN Pellematic Kessel-waechst-mit 300dpi.jpg

 

 

Bild 3:
Für die Leistungsanpassung einer ÖkoFEN Pelletheizung befinden sich im Inneren des Kessels Wärmetauscher-Rohrbündel, die sich mit Verschlusskappen aktivieren oder ausschalten lassen. Innerhalb von etwa einer halben Stunde können diese Geräte so durch wenige Handgriffe vom Fachmann in der Maximalleistung gedrosselt werden. Eine Aufstockung der Heizleistung ist ebenfalls ohne großen Montageaufwand möglich.

3 OekoFEN Pellematic Kessel-waechst-mit web72

 

 

 

 

 


 jpg3 OekoFEN Pellematic Kessel-waechst-mit 300dpi.jpg

 

 

Bild 4:
Der Heizkreisregler Pelletronic Touch ist die innovative Schnittstelle zwischen den verschiedenen Komponenten der ÖkoFEN Pelletheizung und der Warmwasserbereitung. Mit dem neuesten Betriebssystem 2.03 des Pelletronic Touch sowie der myPelletronic App und der Online-Wetterdaten-Auswertung haben die Nutzer darüber hinaus noch zusätzliche Energiespar-Optionen. Wird Sonnenschein erwartet, senkt der Pelletronic Touch die Raumtemperatur automatisch ab und schließt so eine Überhitzung der Räume aus. Das spart Brennstoffkosten und schont den Kessel.

4 OekoFEN Pellematic Touch-Regler web72

 

 

 

 

 

 jpg4 OekoFEN Pellematic Touch-Regler 300dpi.jpg

 

 

Bild 5:
Kinderleichte Bedienung der Pelletheizung: Das übersichtliche Touchdisplay des Pelletronic Touch mit Symbol- und Textanzeige lässt sich intuitiv per Fingerdruck bedienen. Dabei kann die Pelletheizung auch bequem über das Internet mit Smartphone und PC von überall aus bedient werden.

5 OekoFEN Pellematic Kinderleichte-Bedienung web72

 jpg5 OekoFEN Pellematic Kinderleichte-Bedienung 300dpi.jpg

 

 

Bild 6:
Die Entsorgung von Asche bei einer ÖkoFEN Pelletheizung ist spielend einfach: Die Kesselsteuerung meldet rechtzeitig, wenn die ÖkoFEN Komfort-Aschebox voll ist. Im Handumdrehen ist die Box abgenommen, die Asche staubfrei in den kompostierbaren Maisstärkesack entleert und umweltfreundlich entsorgt. Dabei ist eine Entleerung im Einfamilienhaus nur circa ein- bis dreimal im Jahr notwendig.
 

 

6 OekoFEN Pellematic Komfortable-Aschebox web72

 

 

 

 

 

 

jpg6 OekoFEN Pellematic Komfortable-Aschebox 300dpi.jpg

  Bild 7:
Die Pellematic Condens von ÖkoFEN ist ein völlig neuartiger Pelletkessel, welche den Einsatz der Brennwerttechnik in allen Wärmeverteilsystemen möglich macht, unabhängig der Rücklauftemperaturen. Somit ist sie auch für den Austausch alter Heizungen in Bestandsbauten bestens geeignet. Dabei punktet die Condens nicht nur mit dem generellen Vorteil der Brennwerttechnik. Der Wirkungsgrad dieser innovativen Pellet-Brennwertheizung liegt sogar nochmal um 10 Prozent höher als bei herkömmlichen Heizwertgeräten – und das bei niedrigsten Emissionen.

7 OekoFEN Pellematic-Condens web72

 

 

 

 

 

 

jpg7 OekoFEN Pellematic-Condens 300dpi.jpg

 

Bild 8:
Die neue Generation der Pellematic Condens Pellet-Brennwertgeräte verfügt neben ihrer Einsatzfähigkeit mit allen Wärmeverteilsystemen über die bewährte, hocheffiziente ÖkoFEN-Verbrennungsregelung bestehend aus Multisegment-Brennteller, Flammraumfühler und Unterdrucküberwachung. Dies sorgt für optimale Verbrennung, höchste Betriebssicherheit und maximale Effizienz.

8 OekoFEN Pellematic-Condens Schnitt web72

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

jpg8 OekoFEN Pellematic-Condens Schnitt 300dpi.jpg

 

  Bild 9:
Die Pellematic Condens benötigt mit nur etwa 70 mal 70 Zentimetern Stellfläche lediglich den Platz eines großen Kühlschranks. Durch die intelligente Anordnung aller Zu- und Ableitungen kann der Kessel an zwei Seiten wahlweise eck- oder wandbündig aufgestellt werden und ist mit allen Lagerlösungen kompatibel – ob Gewebetank oder Lagerraum in Kombination mit einem Vakuumsaugsystem.

9 OekoFEN Pellematic-Condens Einbausituation web72

 jpg9 OekoFEN Pellematic-Condens Einbausituation 300dpi.jpg

 

  Bild 10:
Ein echtes Raumwunder: Mit einer Stellfläche von nur etwa 70 mal 70 Zentimetern hat der ÖkoFEN Pellet-Brennwertkessel Pellematic Condens lediglich die Maße eines größeren Kühlschranks. Dabei ist der Kessel mit allen Lagerlösungen kompatibel – ob Gewebetank oder Lagerraum in Kombination mit einem Vakuumsaugsystem.

10 OekoFEN Pellematic-Condens Einbausituation web72

 jpg10 OekoFEN Pellematic-Condens Einbausituation 300dpi.jpg

 

  Bild 11:
Dank einer neuen Rahmenbauweise kann die fertigmontierte Pellematic Condens ganz einfach mit einer Sackkarre ohne Demontagearbeiten in den Heizraum durch alle Türen eingebracht werden. Für schmale Durchgänge von weniger als 40 Zentimetern ist der Kessel ohne großen Aufwand schnell demontiert und passt so selbst durch kleinste Öffnungen.

11 OekoFEN Pellematic-Condens Einbringung web72

 jpg11 OekoFEN Pellematic-Condens Einbringung 300dpi.jpg

 

  Bild 12:
Einfache Einbringung in den Heizraum, geringer Montageaufwand und damit erhebliche Einsparungen bei den Installationskosten sind zentrale Pluspunkte der Pellematic Condens. Die Anschlüsse für Vor- und Rücklauf führen nach oben, sodass die passende Pumpengruppe direkt montiert werden kann.

12 OekoFEN Pellematic-Condens Montage web72

 jpg12 OekoFEN Pellematic-Condens Montage 300dpi.jpg

 

  Bild 13:
Durch die Konstruktion aus hochwertigem Edelstahl und einer speziellen Wärmetauschergeometrie kann die Pellematic Condens Brennwertheizung in alle Wärmeverteilsysteme eingebaut werden. Auch Systeme mit Radiatoren und hohen Rücklauftemperaturen, wie sie in Bestandsbauten häufig vorkommen, sind möglich.

13 OekoFEN Pellematic-Condens Beratung web72

 jpg13 OekoFEN Pellematic-Condens Beratung 300dpi.jpg

 

  Bild 14:
Die Inbetriebnahme der Pellematic Condens und Einweisung des Benutzers durch den Fachmann erfolgt in wenigen Schritten. Das übersichtliche Touch-Display sorgt darüber hinaus für eine intuitive und einfache Kesselbedienung sowie Heizkreisregelung. Die clevere Pellet-Brennwertheizung verfügt über eine serienmäßige Ethernet-Schnittstelle für Online-Zugriff via PC oder Smartphone.

14 OekoFEN Pellematic-Condens Einweisung web72

 jpg14 OekoFEN Pellematic-Condens Einweisung 300dpi.jpg

 

 
Bild 15:
Dank kompakter Bauweise und geringer Stellfläche macht die Pellematic Condens in jedem Heizraum eine gute Figur. In Kombination mit einem ÖkoFEN Pelletsilo wird zudem kein separater Lagerraum benötigt. Seine platzsparenden Gewebetanks bietet ÖkoFEN in insgesamt 40 Größen von 450 kg bis 12 Tonnen Kapazität.

15 OekoFEN Pellematic-Condens Family web72

 jpg15 OekoFEN Pellematic-Condens y

Family 300dpi.jpg

 

  Bild 16:
Sauber und komfortabel: Die Kesselsteuerung der Pellematic Condens meldet rechtzeitig, wenn die Komfort-Aschebox voll ist. Einfach und schnell kann daraufhin die Box entnommen und die Asche umweltfreundlich im Biomüll entsorgt werden. Die Entleerung ist im Einfamilienhaus nur circa ein- bis dreimal im Jahr notwendig.

16 OekoFEN Pellematic-Condens Family-2 web72

 

 

 

 

 

 jpg16 OekoFEN Pellematic-Condens Family-2 300dpi.jpg

 

  Bild 17:
Mit der intelligenten „Condens-Brennwerttechnik“ von ÖkoFEN ist der Wirkungsgrad um mehr als
10 Prozent höher als bei herkömmlichen Heizwertgeräten. Die Wärme aus den Abgasen, die sonst ungenutzt durch den Schornstein entweichen würde, wird bei Brennwertheizungen dem Heizsystem wieder zugeführt und so zusätzlich genutzt. Die Pellematic Condens liegt mit dem Spitzenwert von 107,3 Prozent in punkto Effizienz ganz vorne.
 

17 OekoFEN Pellematic-Condens Brennwerttechnik web72

 jpg17 OekoFEN Pellematic-Condens Brennwerttechnik 300dpi.jpg

 

  Bild 18: Die ÖkoFEN Pellematic Pelletheizung zur Handbefüllung ist ideal für den schnellen Umstieg auf das Heizen mit Holzpellets. Als vollautomatische Pelletheizung verfügt sie über die vielen Vorteile der seit Jahren renommierten Pellematic-Serie wie der intuitiven Bedienung via Touch-Display oder der automatischen Anpassung von Temperatur und Pellet-Einschubmenge dank ÖkoFEN Flammraumfühler. Nur die Befüllung mit Pellets erfolgt per Hand, wodurch die Investition und der Platzbedarf für das Pelletlager entfällt. Eine Nachrüstung auf eine automatische Befüllung ist jederzeit möglich.

18 OekoFEN Pellematic Handbefuellung web72

 jpg18 OekoFEN Pellematic Handbefuellung 300dpi.jpg

 

  Bild 19:
Ohne größeren Umbauaufwand kann die ÖkoFEN Pellematic Pelletheizung zur Handbefüllung in Betrieb genommen werden. Der Vorratsbehälter hat dabei ein Volumen für 130 kg Holzpellets und kann bequem befüllt werden. Zudem spart man sich den Platz und die Investition für das Pelletlager. Sollte später eine vollautomatische Befüllung gewünscht werden, kann die Anlage jederzeit z.B. mit einem platzsparenden Gewebetank nachgerüstet werden.

19 OekoFEN Pellematic Handbefuellung Schnitt web72

 

 

 

 

 

 jpg19 OekoFEN Pellematic Handbefuellung Schnitt 300dpi.jpg

 

  Bild 20:
Ohne größeren Umbauaufwand kann die ÖkoFEN Pellematic Pelletheizung zur Handbefüllung in Betrieb genommen werden. Der Vorratsbehälter hat dabei ein Volumen für 130 kg Holzpellets und kann bequem befüllt werden. Zudem spart man sich den Platz und die Investition für das Pelletlager. Sollte später eine vollautomatische Befüllung gewünscht werden, kann die Anlage jederzeit z.B. mit einem platzsparenden Gewebetank nachgerüstet werden.

20 OekoFEN Pellematic Handbefuellung People web72

 

 

 

 

 

 

jpg20 OekoFEN Pellematic Handbefuellung People 300dpi.JPG

 

  Bild 21:
Die Pellematic Smart ist die kompakte Sonnenheizung unter den ÖkoFEN Heizkesseln und vereint eine Pelletheizung mit Brennwerttechnik, Pufferspeicher und Solaranbindung in nur einem Gerät auf nur 1,5 Quadratmetern Stellfläche. Mit Leistungsbereichen von 4 bis 14 kW und innovativer „Condens-Brennwerttechnik“ ist sie außerdem sowohl für den Neubau als auch für den Bestand ideal geeignet. Als Modell zur Handbefüllung bietet sie besonders schnelle Umrüstung, wodurch die Investition und der Platzbedarf für das Pelletlager entfällt. Eine Nachrüstung auf eine automatische Befüllung z.B. durch einen Gewebetank ist dabei jederzeit möglich.

21 OekoFEN Pellematic-Smart Handbefuellung People web72

 jpg21 OekoFEN Pellematic-Smart Handbefuellung People 300dpi.jpg

 

 

Bild 22: Gegründet 1989 von „Pellet-Pionier“ Herbert Ortner, hat sich ÖkoFEN auf die Entwicklung und Produktion von Pelletheizungen spezialisiert. Gezielte Investitionen in Forschung und Entwicklung nehmen eine Hauptrolle in der Firmenphilosophie ein. Vor fast 20 Jahren präsentierte das österreichische Familien-Unternehmen als erstes der Branche einen typengeprüften Pelletkessel sowie vor elf Jahren den weltweit ersten Pelletkessel mit Brennwerttechnik. Als aktuelle Innovation stellt die Pellematic Condens einen Meilenstein der Pellet-Brennwerttechnik dar, da dieser neue Brennwertkessel nun mit jedem Wärmeverteilsystem kombiniert werden kann und damit auch für die Sanierung bestens geeignet ist.

22 OekoFEN Pellematic Produktion web72

 jpg22 OekoFEN Pellematic Produktion 300dpi.jpg

 

   

Bilder in 300 dpi sowie Pressetext für Download rechts klicken: "Ziel speichern unter"

   

Pressetext:
pdfÖkoFEN Bildwelten 2016.pdf

docÖkoFEN Bildwelten 2016.doc

   


Bildquelle:
ÖkoFEN, Mickhausen.
Abdruck honorarfrei bitte unter Quellenangabe.