Presselaunch Schwarzweiß2


<<zurück

Infokasten
Lukrative neue Fördersätze für Pelletheizungen

 

Dank dem seit 01.04.2015 geltenden, neuen Marktanreiz-Programm der Bundesregierung können sich Pelletheizungen über spürbar erhöhte Fördersätze freuen. Dadurch ist die Pelletheizung eine noch attraktivere Alternative für alle Hausbesitzer geworden, die Wert auf niedrige, kalkulierbare Heizkosten und eine positive Klimabilanz legen. So wurde die Basisförderung in Bestandsgebäuden auf 3.000 Euro erhöht, für einen Kessel mit Pufferspeicher steigt der Zuschuss auf 3.500 Euro. Pelletheizungen mit Brennwerttechnik sind dabei die Gewinner der neuen Förderrichtlinien: Beim Kesselaustausch gegen eine Pellet-Brennwertheizung mit Pufferspeicher winken satte 5.250 Euro, in Kombination mit einer Solaranlage sogar 7.750 Euro. Zudem wird die Pellet-Brennwertheizung auch im Neubau mit bis zu 3.500 Euro gefördert. Kein Wunder, denn diese moderne Art der  Pelletheizung überzeugt durch besonders hohe Wirtschaftlichkeit, da sie nicht nur die Energie nutzt, die bei der Verbrennung der Holzpellets entsteht, sondern auch die im Abgas enthaltene Wärme, die sonst ungenutzt durch den Schornstein verloren geht. Und auf dem neuesten Stand der Technik können Pelletbrennwertkessel wie die Pellematic Condens von ÖkoFEN, Europas Spezialist für Pelletheizungen, sogar erstmals in jedem Wärmeverteilsystem, unabhängig ob Heizkörper, Fußboden- oder Wandheizung vorhanden sind, effizient eingesetzt werden. Und das mit Wirkungsgraden von bis zu 107,3 Prozent. Einen Überblick über die neuen Förderbeträge finden Verbraucher unter www.oekofen.de/de/foerderung











OekoFEN Pellematic Condens Gewebetank pressroom72dpi

jpgOekoFEN Pellematic Condens Gewebetank 300dpi.jpg

Bilder in 300 dpi sowie Pressetext für Download rechts klicken: "Ziel speichern unter"

Pressetext:
docInfokasten Attraktive Förderung Pelletbrennwert.doc

pdfInfokasten Attraktive Förderung Pelletbrennwert.pdf

Bildquelle:
ÖkoFEN, Mickhausen
Abdruck honorarfrei
unter Nennung
der Bildquelle.